Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
Diese Notiz löschen
Derzeit haben wir einige freie Plätze!


Trigger Accounts
#1
In den sozialen Netzwerken wie tumblr, Instagram und snapchat gibt es viele Accounts, die Trigger Material posten. Frische Wunden und Narben von Svv, Thinspo Bilder, Hinweise zum erbrechen, Depressionssprüche und Verherrlichung von Suizid. Meines empfindens nach Stacheln sich viele an, noch schwerer krank zu sein, tiefere Wunden, niedrigeres Gewicht und mehr Tabletten.
Empfindet ihr auch so? Schaut ihr euch solche Seiten an?
Zitieren
#2

Ich schaue mir so etwas nicht an
Das würde mir nur schaden und das muss nicht sein
Ich finde es so wieso asozial das so etwas geteilt wird



Zitieren
#3
Ich glaube das ist für manche ihre Art um mit ihrer Erkrankung umzugehen und ihr Leid auszudrücken. Wobei das nach meinem Gefühl eher jüngere Menschen sind, die vielleicht noch gar nicht richtig krank sind und auch noch nicht lange... *denk*
Manchmal ist es vielleicht auch "hilfreich" für sich selber, wenn man sich dem eigenen Leid auch hingibt. Also das nachempfinden, nach fühlen und so. Allerdings sollte das eben auch kein Dauerzustand sein.

Grundsätzlich denke ich aber, dass es eben schon auch oft um einen Wettbewerb geht, wem geht es jetzt eigentlich am aller schlechtesten, wer leidet am meisten, wer ist am ärmsten dran usw. Tragisch dabei ist eigentlich nur, dass da häufig eben diejenigen übersehen werden die still und leise leiden, die nicht in dieser Art und Weise nach Aufmerksamkeit schreien und denen es vielleicht sogar deutlich schlechter geht als denjenigen die ihr Leid so sichtbar nach außen zeigen. Vor allem wenn sie sich dabei gegenseitig übertrumpfen wollen...
Zitieren
#4
Solche Seiten besuche ich nicht. Für mich auch unverständlich, wie man Bilder von seinem zerschredderten Körper fotografiert und dann allen zur Schau stellt. Ich denke , es ist ein Hilferuf, blind ins Netz geworfen. Nur wer schaut sich solche Bilder an? Meistens Menschen, die ebenso gerade Akut sind und die sind keine Hilfe :-(
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste